Wichtige Informationen zu Ihrem Besuch!
Für alle Gäste ab 14 Jahren gilt die 3G-Regel (Geimpft – Genesen – Getestet)!
  • Betreten Sie bitte die Praxis mit Schutzmaske.
  • Halten den Mindestabstand von 1,5 m ein.
  • Besetzung von der Salzgrotte ist maximal 8 Personen mit Abstand von 2 m.
  • Nach jeder Anwendung werden Luft und Liegestühle grundsätzlich gereinigt.
  • Terminvereibarung ist erforderlich!

Salzgrotte

An den Wänden glühen mild Salzkristalle und von oben glitzern weiße salzhaltige Dekor-Stalaktiten. Sie brauchen sich nur zu entspannen und die salzige Luft ruhig einzuatmen. Das über die Haut und die Atemwege aufgenommene Salz, zauberhafte Lichtspiele und entspannende Musik wirken sich sehr gut auf das Wohlbefinden insbesondere von Senioren, Kindern und Geschwächten aus. Unter warmen Decken und bei Klängen ruhiger Musik schläft man öfters entspannt und tief auf bequemen Wellness-Liegen ein. Kindern spielen gerne auf dem salzigen Boden und bewundern die Salzkristalle an den Wänden der Salzgrotte.

In der Wiesbadener Salzrotte herrscht ein einzigartiges Mikroklima! Die 10 Tonnen des Toten Meer Salzes am Boden und 15 Tonnen uralten Himalaja Kristallsalzes an den Wänden sorgen in der Salzgrotte für salzige Luft. Die salzhaltige Luft ist reich an Mineralien und Spurenelementen. Die Luftfeuchtigkeit von ca. 50 % bei 20-22° C Raumtemperatur erleichtert die schnelle Aufnahme der salzhaltigen Luft durch die Haut und Atemwege. Die Salzgrotte ist ein Raum, in dem das Mikroklima natürlicher Salzstollen imitiert wird. Auch die Bezeichnungen Salzkammern oder Salzzimmer sind geläufig. Das in der Salzgrotte vorherrschende Salzklima wird durch Einsatz vom Salzgenerator erzeugt. Durch den Salzgenerator wird das Salz zerkleinert und in winzigen Partikeln in den Raum der Salzgrotte geblasen.

In unserer Salzgrotte erleben Sie Erholung und Entspannung! Die Sitzungen in der Salzgrotte beginnen jeweils zur vollen Stunde und dauern 45 Minuten lang. Auf Sie warten warme antiallergische Kuscheldecken und bequeme Liegestühle.

 

Kontraidikationen

Bei einer Überfunktion der Schilddrüse, Tuberkulose, Klaustrophobie und Tumorbildungen ist eine ärztliche Beratung erforderlich.